Laserpointer für Katzen – Was taugt es als Katzenspielzeug?

Sind Laserpointer ein für Katzen geeignetes Spielzeug?

Laserpointer bündeln Licht zu einem stark komprimierten Lichtstrahl. Für die bessere Sichtbarkeit bei Tageslicht wird in der Regel rotes beziehungsweise grünes Licht verwendet. Es können jedoch auch andere Farben wie Gelb, Orange oder Blau zum Einsatz kommen. Einst als Lichtanzeiger entwickelt, zum Beispiel als nützliches Hilfsmittel für Vorträge mit Projektionen, finden Laserpointer inzwischen einen immer größeren Beliebtheitsgrad auch in anderen Bereichen des Lebens. Selbst als Spielzeug werden Laserpointer immer häufiger eingesetzt. Doch Vorsicht! Die hoch konzentrierten und gebündelten Lichtstrahlen bringen nicht nur Spielspaß – sie können auch gefährlich für die Gesundheit sein. Alles Wissenswerte über Laserpointer als beliebtes Katzenspielzeug und die Gefahren beim Umgang mit ihnen erfährt man in diesem Artikel.

Bestseller Laser- und Lichtspielzeug für Katzen

Bestseller Nr. 1 YAMI LED pointer für katzen spielzeug haustier katze interaktive spielzeug mit USB kabel
Bestseller Nr. 2 Hama LP15 Laserpointer Katze (Presenter, handliches Metallgehäuse, roter Laser, Reichweite bis 50m) silber
5,00 EURBestseller Nr. 3 ATPWONZ Katze Fang LED Zeiger Stift Licht Katze Training Spielzeug Werkzeug (Packung mit 3)
10,00 EURBestseller Nr. 4 PEARL Laser: 3in1-Laserpointer mit UV-Licht und LED-Taschenlampe (Laser Taschenlampe)
Bestseller Nr. 5 Karlie LED-Pointer, 80 mm
Bestseller Nr. 6 Hama Laserpointer LP18 (Presenter, edles Metallgehäuse, roter Laser, Reichweite bis 50m) schwarz
11,00 EURBestseller Nr. 7 PEARL Stabtaschenlampe: 2in1-LED-Taschenlampe & Laserpointer, Edelstahl-Gehäuse, 15 Lumen (Taschenlampe mit Laser)
2,00 EURBestseller Nr. 8 Lottoy 3in1 LED pointer für katzen spielzeug haustier katze interaktive spielzeug mit USB kabel
10,27 EURBestseller Nr. 9 Kabelloser Laser Presenter, Restar 2.4GHz Kabellos USB PowerPoint-Präsentation Fernbedienung Zeiger Klicker Presenter Laser Flip Pen mit Clip [LEBENSLANGE GARANTIE]

Letzte Aktualisierung am 19.09.2018 um 19:20 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Aufbau und Funktionsweise von Laserpointern

Aufbau und Funktion eines Laserpointers ähneln denen von Taschenlampen. In einem handlichen Gehäuse befinden sich Batterien, eine elektrische Schaltung in Form eines Druckknopfes, der die Verbindung zur Energiequelle darstellt sowie ein Widerstand, eine Laserdiode und eine Linse, aus der der gebündelte Lichtstrahl letztendlich austritt.

Laserpointer Katzenspielzeug
Wie gefährlich ist das beliebte und billige Laserspielzeug für Katzen wirklich? Harmloser Spaß für die Katze oder Tierquälerei? Foto: Igor Zakowski/Bigstock

Die abgegebene Lichtleistung für die handelsüblichen preiswerten Laser beträgt oftmals maximal 3 mW, das entspricht einer Laser Klasse 1 bis 3. Laser bis zu einer Klasse 2 gelten bedingt als augensicher. Das bedeutet, dass die Intensität der Strahlung bei normalem Augenreflex nicht ausreicht, um eine Schädigung an der Netzhaut verursachen zu können. Denn Menschen und Tiere schließen die Augen, sobald der Lichtstrahl versehentlich einmal in das Auge trifft, der Laser kann in diesem Bruchteil einer Sekunde keinen Schaden anrichten. Dennoch sollte man auch mit diesen Lasern gewissenhaft umgehen und einen Augenkontakt meiden. Höherklassisch eingestufte Laser bedürfen bei der Verwendung hingegen immer einer Laserschutzbrille.

Vor- und Nachteile von Laserpointern als Katzenspielzeug

Auch wenn Laserpointer von vielen Katzenbesitzern gerne eingesetzt werden, um den Jagd- und Spieltrieb ihrer Tiere zu befriedigen, so ist das Spiel selber für die jeweiligen Tiere oft sehr frustrierend und nervenaufreibend. Schließlich bleibt der Jagderfolg ja aus, eine Beute wird zwar erkannt, kann aber letztendlich nicht gefangen werden.

Laserspielzeug Katze
Die Jagd nach dem kleinen Laserpunkt ist für viele Katze ein riesiger Spaß. Es weckt den Jagdtrieb und powert besonders junge Kätzchen so richtig aus. Ein wesentlicher Vorteil. Doch Vorsicht: Laser (auch noch so harmlose) sind gefährlich für das Tier! Dehalb sollte einiges beim Umgang beachtet werden. Foto: seikachujo/Bigstock

Warum bei den Haltern die Laserpointer als Katzenspielzeug dennoch sehr beliebt sind, liegt klar auf der Hand. Sie sind sehr preiswert und können die Vierbeiner schnell auspowern. Beim Toben hinter dem roten Lichtpunkt muss sich der Mensch selbst nicht viel bewegen. Viele Menschen finden es auch putzig, wenn ihre Haustiere gierig hinter dem kleinen Punkt einher rennen und versuchen, ihn einzufangen. Nicht selten schlagen die Katzen dabei Kapriolen oder auch schon einmal im Eifer des Gefechtes einen Purzelbaum. Aber auch, wenn es drollig aussieht, sollte am Ende der Jagd jedes Mal auch ein Erfolgserlebnis für das Tier, in Form eines kleinen Leckerlies, stehen. Für die Tiere selbst bringt das Spiel mit dem Laserpointer in den meisten Fällen nur Stress mit sich, der häufig auftretend, sich auch gesundheitlich oder im Verhalten negativ auf das Tier auswirken kann. Besonders für sensible oder bereits vom Wesen her nervöse Katzen sollten daher nicht auch noch zusätzlich durch einen Laserpointer gestresst werden. Es gibt wesentlich bessere Spielzeuge, die sich für Katzen eignen.

Was beim Umgang mit einem Laserpointer als Katzenspielzeug beachtet werden sollte

Wer trotzdem nicht auf einen Laserpointer verzichten möchte, sollte beim Umgang unbedingt auf einige Dinge achten:

  •  Nur geprüfte Laserpointer mit geringer Lichtintensität und Bündelung der Klasse 1 oder 2 verwenden. Deutsche Markenprodukte kaufen, die als Katzenspielzeug deklariert sind. Die Gefahr von gesundheitlichen Schädigungen an den Augen ist so recht gering.
  • Keine Laserpointer verwenden, die selbstständig arbeiten und mittels Zufallsgenerator den Laser unkontrollierbar abschießen. Den Laserpointer immer selbst führen, das vermindert die Gefahr, die Augen des Tieres zu treffen.
  • Keine Laserpointer von zweifelhafter Herkunft aus dem Internet oder dem Flohmarkt kaufen, hier können leicht auch Produkte unters Volk gebracht werden, welche nicht den Standards entsprechen und somit gefährlich werden können. Wird eine Katze beim Spielen von einem zu starken Laserstrahl im Auge getroffen, kann das nicht nur zu gesundheitlichen Schäden bis hin zur völligen Erblindung des betroffenen Auges führen, sondern zieht auch mitunter hohe Tierarztkosten nach sich.
  • Der Lichtstrahl sollte daher nie auf den Kopf der Tiere gerichtet werden. Auch spiegelnde Flächen dürfen nicht angestrahlt werden, da der gebündelte Lichtstrahl von ihnen reflektiert wird und unkontrolliert in den Raum zurückgeworfen wird. Verwenden Sie nur rote Laserpointer, da zum Beispiel die grünen Lichtstrahlen bis zu 10x intensiver für das Auge wahrgenommen werden und somit auch um ein Vielfaches gefährlicher sind. Das Katzenauge ist sehr viel empfindlicher als das menschliche Auge, da es sensibler aufgebaut ist und auch bei Dunkelheit sehen kann. Jedes einfallende Licht wird daher als stärker empfunden und kann im ungünstigen Fall die Netzhaut schädigen, wo es hingegen für den Menschen noch keine Gefahr darstellt.
  • Am Ende des Spiels sollte immer eine kleine Belohnung stehen, damit die Katze nicht frustriert aus dem Spiel herausgeht.

Worauf man beim Kauf von Katzenspielzeug Laserpointern achten sollte

Kaufen Sie nur geeignete Laserpointer mit einer geringen Lichtintensität in einer geprüften Qualität und vor allem von nachvollziehbaren Herstellern, sprich Markenprodukte. Auch wenn diese einen etwas höheren Kaufpreis besitzen, so sollte es Ihnen die Gesundheit Ihrer Haustiere wert sein. Der Kauf über das Internet wird von vielen Deutschen inzwischen bevorzugt, da hier rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr gekauft werden kann, ohne auf Öffnungszeiten oder gesetzliche Feiertage achten zu müssen. Durch einen Katzenspielzeug Pointer Vergleich können Sie aus der großen Anzahl an Produkten das optimale Spielzeug finden und mittels weniger Klicks bestellen. Achten Sie auch auf Kundenrezensionen von Käufern, die die einzelnen Produkte bereits getestet haben. So vermeiden Sie ärgerliche Fehlkäufe minderwertiger Qualität.

Fazit Licht- und Laserspielzeug für Katzen

Laserpointer sind im Grunde genommen überflüssig und auch nur bedingt als Katzenspielzeug brauchbar. Es gibt weitaus geeignete Spielzeuge, die den Jagdtrieb der Haustiere stillen können.
Wer dennoch nicht auf einen Laserpointer verzichten möchte, sollte nur geprüfte Qualität kaufen und auf Produkte zugreifen, die speziell als Katzenspielzeug ausgewiesen sind. Verwenden Sie die Laserpointer nur verantwortungsbewusst und zielen Sie dabei niemals auf den Kopf der Katze oder spiegelnde Oberflächen. Durch einen Laserpointer Vergleich können Sie die hochwertigen Produkte von der minderwertigen Ware unterschieden und so einen guten Laserpointer kaufen, der sicher ist und die Gesundheit der Katze nicht gefährdet.